Was bewirkt geburtsvorbereitende Akupunktur?

Die geburtsvorbereitende Akupunktur stärkt „die Mitte“ der Schwangeren, das heißt, sie hat ausgleichende Wirkung auf das Hormonsystem, die Blutbildung, die Psyche, Wehenregulation und den Stoffwechsel.
Schwangerschaftstypische Beschwerden, wie zum Beispiel Wassereinlagerung oder Sodbrennen, werden hierbei positiv beeinflusst.

Bei einer Studie der Universitätsfrauenklinik Mannheim wurde die Wirkung der geburtsvorbereitenden Akupunkturtherapie untersucht.
Dabei konnte im Vergleich zur Kontrollgruppe nachgewiesen werden, dass sich die Dauer der Muttermundseröffnungsphase durchschnittlich um über 2 Stunden verkürzt.

Zudem zeigte sich durch eine deutlich koordiniertere Wehentätigkeit die Notwendigkeit eines „Wehentropfes“ im Vergleich zu den nichtakupunktierten Frauen um 61% reduziert sowie die Kaiserschnittrate deutlich vermindert.

Obwohl die Akupunktur nachweislich den Gebärmutterhals verkürzt, konnte nachgewiesen werden, dass hierdurch Geburten weder verfrüht „eingeleitet“ werden, noch die Überschreitung des Geburtstermins beeinflusst wird.

Wie läuft die geburtsvorbereitende Akupunktur ab?

Möglich ist die geburtsvorbereitende Akupunktur ab 36+0 Schwangerschaftswochen. Insgesamt umfasst das Konzept 4 Sitzungen, jeweils ca. 30 Minuten einmal wöchentlich, wobei Sie hierbei sitzen oder seitlich liegen können.

Kosten

Die Kosten für die geburtsvorbereitende Akupunktur werden von den Krankenkassen leider nicht erstattet und betragen 10,00 Euro pro Sitzung in der Praxis.

Wir sind für sie da!

Hebammenpraxis Sonnenlicht

Sylvia Stöckl &

Birgit Zechel

Fachschulstr. 13

94227  Zwiesel

 

Telefon: 09922 / 8045370

E-Mail: heb-sylvia@gmx.de

 

Sprechzeiten

Montag: 09.30 - 12 Uhr

Mittwoch & Donnerstag: nach Vereinbarung

 

Und nach Vereinbarung

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hebammenpraxis Sonnenlicht